Wählen Sie eine Sprache

    Gebäudeaufnahme von Hohner Postpress in Tuttlingen

Referenzen – Das sagen Kunden über Hohner Postpress

Wahre Qualität erweist sich in der Anwendung

Nicht alles, was am Reißbrett, am Computer und in der Theorie nach einem Geniestreich aussieht, kann die geweckten Erwartungen in der Realität erfüllen. Die tägliche Praxis in der Druckproduktion hat ihre eigenen Gesetze, und nur was sich in der Anwendung tatsächlich bewährt, ist es wert, weiterentwickelt zu werden. Das kritische Feedback unserer Kunden und der Anwender unserer Maschinen ist für uns eine wertvolle Ressource, die wir mit Wertschätzung und Sorgfalt für die ständige Verbesserung unserer Produkte und Services nutzen.

„Die Digitalisierung hat die Landschaft des Beziehungsmarketings erheblich verändert...

... Vergessen Sie die Massenkampagnen mit mehreren hunderttausend Empfängern, aber auch die Wellen von E-Mail-Kampagnen, die zwar preiswert, aber auch mit riskantesten Folgen verbunden sind ... Jetzt sind wir in einer Reifephase angelangt, in der jede Technik auf natürliche Weise ihren Platz findet. So drucken wir bereits heute bei TagG und passen ausgehend vom leeren Blatt mit totaler Variabilität an; wir nennen es die die CMYK-Anpassung. Noch einen Schritt weiter gehend, haben wir uns das Know-how unseres internen Forschungs- und Entwicklungsteams zunutze gemacht und Ultraflex kreiert, die Individualisierung, die sich Ihren Anforderungen anpasst: Format, Papier, Inhalt, Bilder... für wirklich einzigartige Botschaften. Bei TagG bestimmen Innovation und Kreativität mehr denn je unser tägliches Leben. Die Entscheidung für die neue Hohner HHS-FUTURA, die im kommenden Frühjahr 2022 bei uns installiert wird, entspricht dabei perfekt unserer Philosophie. Darüber hinaus haben Hohner‘s Erfahrung im Bereich der Rückstichheftung, die solide, robuste Bauweise, die extreme Bedienerfreundlichkeit und nicht zuletzt die Art und Weise, wie sie sich an die unterschiedlichen Bedürfnisse des Marktes anpassen kann, bei unserer Wahl den Ausschlag gegeben."

Hervé Lesseur, TagG Informatique | CEO

„Für uns war es wichtig, aus der Volumen-Preis-Spirale herauszukommen. ...

... Wir glauben, dass sich der Druckmarkt der Zukunft in Richtung weniger Menge und mehr Effizienz durch besseres Targeting und erhöhte Personalisierung bewegt, was einen größeren Mehrwert bedeutet. Die Wahl der neuen Hohner HHS-FUTURA Finishing-Linie im Sommer 2021, der ersten in Frankreich, entsprach genau unseren Erwartungen in Bezug auf Flexibilität, da sie in der Lage ist, Aufträge aus Offset-, Digital- und Mischdruck zu erfüllen und sehr große Perspektiven in Bezug auf Datenvariabilität und Personalisierung der Druckprodukte bietet. Die gleiche Flexibilität haben wir übrigens auch im Dialog mit Hohner und seinen Mitarbeitern vorgefunden.“

Bruno Arasa, HELIO CORBEIL | CEO

„Als wir unsere Zusammenarbeit auf der Drupa 2016 aufgenommen haben, war uns Hohner bis dahin natürlich bereits in erster Linie als Heftkopf Hersteller bekannt....

... Hohner passt perfekt in unsere Strategie und unser Produkt Portfolio, denn das Unternehmen zeigt große Flexibilität und Bereitschaft, die Maschinen durch Anpassungen auf unsere Bedürfnisse im japanischen Markt zuzuschneiden. Der technologisch sehr hohe Stand hinsichtlich Konstruktion und Entwicklung fiel uns sofort ins Auge; dies ist auch einer der Hauptgründe, weshalb wir die Hohner Sammelhefter und DIGI-Finishers für den japanischen Markt und FFGS als sehr attraktiv ansehen. Die Partnerschaft mit Hohner funktioniert sehr gut, da das Management wirklich ernsthaft daran interessiert ist, die spezifischen Markt-Anforderungen zu verstehen. Nicht nur das Management hat diese ganz persönliche Note; das gesamte Team stellt Flexibilität und Schnelligkeit unter Beweis, wenn es um die stetige Weiterentwicklung der Maschinen geht. Wir freuen uns im Interesse beider Unternehmen auf eine sich weiterhin positiv entwickelnde, lange Partnerschaft und einen erfolgreichen Geschäftsverlauf im japanischen Markt."

Takashi Yanagawa, FFGS/Fuji Film |

„Zunächst denke ich beim Namen „Hohner Maschinenbau GmbH “ an zuverlässige Sammelhefttechnik aus dem Schwarzwald, ...

... Innovation und Offenheit für Kundenanforderungen. Ich selbst kenne das inhabergeführte Unternehmen seit mehr als 25 Jahren und nehme es als besonders innovativ und flexibel mit starker Kundenorientiertheit wahr. Für uns sind zuverlässige und langjährige Ansprechpartner, die unsere Wünsche und Anforderungen aufnehmen und umsetzen, ein sehr wichtiger Erfolgsfaktor, um innovative Fertigungstechnik einzusetzen und anwendungsorientiert weiterzuentwickeln. Innovativer Maschinenbau mit praxisgerechten Lösungen und die Vernetzung mit anderen Modulherstellern zählen zu den besonderen Stärken dieses Unternehmens. In unserem Falle waren es die interessante Technik, sehr hohe Zuverlässigkeit und Effizienz, die uns von den Hohner Sammelheftern bzw. Digital-Verarbeitungslinien überzeugt haben. Hinzukommen engagierte Ansprechpartner in Verkauf und Service, durch die das Bild positiv ergänzt wird.“

Ulrich Stetter, Druckhaus Mainfranken GmbH | Geschäftsführer

„Für uns wurde Hohner ein Thema, als wir 2012 aufgrund neuer Marktanfragen auf der Suche nach einem entsprechenden Sammelhefter waren....

... Schnelles, aber gleichermaßen qualitativ zuverlässiges Heften stand dabei im Mittelpunkt. Partnerschaftlich, innovativ und an unseren Bedürfnissen orientiert beriet uns Hohner bei dieser Investition. Heute produzieren wir bereits das 4. Jahr auf einem HSB 13.000 und können Hohner Zuverlässigkeit in allen Bereichen bis hin zum After-Sales-Service attestieren. Mein Gesamteindruck? Innovativer Maschinenbau‚ made in Germany!“

Michael Pfisterer, Gmähle-Scheel Print-Medien GmbH | Prokurist/Technische Leitung

„1990 lernte ich das Unternehmen zunächst über die weltbekannten Präzisions-Heftköpfe 52/8 kennen....

... Heute ist daraus zusammen mit der automatisierten Sammelhefter-Serie ein innovatives, mittelständisches Maschinenbau-Unternehmen mit Kernkompetenz Rückstichheftung und marktführenden Produkten geworden. Noch dazu das einzige, das in Deutschland produziert. Steuber setzt auf die innovativen Produkte von Hohner, weil sie hohen Qualitätsstandard, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit garantieren. Nicht umsonst, werden auch im erweiterten Steuber-Maschinenprogramm, z. B. bei Theisen + Bonitz, ausschließlich die Heftköpfe des Marktführers eingesetzt. Außerdem zeichnet sich Hohner immer wieder durch gelebte Kundennähe und kurze Entscheidungswege aus.“ Kurzum: Ein vertrauensvoller, kompetenter Partner mit einem ansprechend und durchgängig gelebt modernen Auftreten, welches die dahinter steckende Präzision bereits erkennen lässt.“

Arndt Horn, Heinrich Steuber GmbH + Co. | Vertriebsleitung

„Wir hatten bisher den Heftkopf M2000 auf unseren Maschinen und waren zunächst schon etwas überrascht...

... über das höhere Preisniveau der Hohner Heftköpfe. Also haben wir auf Vorschlag von Hohner Nanjing bei einem unserer Endkunden einen Testlauf mit den Hohner Heftköpfen gemacht und damit alle Beteiligten von der herausragenden Qualität überzeugt; bei 10 Heftköpfen pro Maschine bedeutet ein defekter Heftkopf für unsere Kunden einen Produktionsstillstand mit hohen Kosten. Inzwischen rüsten wir unsere Maschinen jährlich mit hunderten von Hohner Heftköpfen 43/6 und 52/8 aus und helfen unseren Kunden dadurch, Geld zu sparen. Für uns bedeutet Hohner Qualität, die sich lohnt.“

Bo Zhu, Zhejiang Lanbao Machinery Co.,Ltd | Geschäftsführer

„Als Regierungsdruckerei mit einer Digitaldruckmaschine haben wir lange nach einer Maschine gesucht,...

... die unserem Anspruch an Arbeitstempo, Produktvielfalt, Flexibilität und schnellem Kundendienst gerecht wird und dabei technologisch höchst zuverlässig ist. Der DIGI-Finisher erfüllt all das; er war für uns die absolut richtige Entscheidung. Der beste Beweis dafür ist, dass wir ein Jahr danach eine zweite Maschine installiert haben.“

Zhenmin Dong, Tianjin Shiwei | Betriebsleiter

Hohner Referenzmaschine

Konzentration schafft Kompetenz.

Unser Unternehmen | Hohner Postpress
KONTAKT
STANDORTE
SHOWROOM
MEDIATHEK